Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

epistolisch, adj.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1566, Zeile 76 [Peperkorn]
EPISTOLISCH adj.   lehnbildung zu lat. epistula f. briefe, vor allem die apostolischen des neuen testaments, betreffend; gehoben: 1665 wenn sie mit ihrer nicht so wol epistolischen als pistolischen reformation werden ankommen Praetorius astrologia cometica 201. ⟨1736⟩ alle bloße stilisten .., die .. in dogmatischer, historischer und epistolischer schreibart sehr geschickt ihre gedanken zu entwerfen wissen Gottsched redekunst (1739)87. 1870 in dem eben verlesenen epistolischen abschnitte redet der apostel st. Paulus vom gottesdienst Uhlhorn pred. sonntage 1,101. 1910 man könnte sich allenfalls für die epistolischen perikopen ins zeug werfen Kabisch religion 155.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„epistolisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/epistolisch>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)