Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

epithalamium, n.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1567, Zeile 42 [Peperkorn]
EPITHALAMIUM n.   lehnwort aus bedeutungsgleichem lat. epithalamium n., das auf gr. ἐπιθαλάμιος adj. zurückgeht. auch epithalamion oder epithalam. vereinzelt früh, häufiger seit dem 18. jh. hochzeitsgedicht, brautlied: ⟨u1225⟩ die sungen epitalamîâ:/ daz bediutet hôhiu brûtliet Konrad v. Heimesfurt himmelfahrt 974 P. ⟨1775⟩ epithalam auf die zweyte vermählung des freyherrn von Rheinthal Ayrenhoff (1803)3,131. 1886 (Klopstocks) ‘tibullisches’ hochzeitslied, ein poetischer trumpf gegen die unsauberen epithalamien E. Schmidt charakteristiken 1,144. 1959 ein epithalamion schloß das großartige schau-spiel Kindermann theatergesch. [1957]3,145.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„epithalamium“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/epithalamium>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)