Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

erarnen, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1574, Zeile 22 [Rahnenführer]
ERARNEN vb.   mhd. erarnen. präfixbildung zu mhd. arnen vb. zum grundwort vgl. ernten vb. 1 erwerben, verdienen: ⟨u1147⟩ swer im selben tuot den tôt,/ der hât der mit erar- nôt,/ daz diu arme sêle/ brinnet in der helle iemer mêre kaiserchr 2676 MGH. ⟨1484⟩ wer vor gericht einen anspruch von seins erarnten lons wegen württ. ländl. rechtsqu. 2,866. ⟨1684⟩ ein jedweder beambter, .. wenn er in währender bedienung reich wird, daß er solches nicht von der herrschafft einkünfften gestohlen und lucriret, sondern durch seine mühe, sparsamkeit und fleiß erworben und erarnet habe Döpler d. rechnungs-beamte (1697)3,102. wohl mdal. vermittelt noch: 1924 Vinko dagegen hatte sich binnen jahrzehnten .. einen ganz ansehnlichen altersschatz erdurstet und erarnet Gagern volk 140. 2 entgelten: ⟨u1120/30⟩ swaz du hinnefur gizzest uil harte du daz erarnest milst. genesis 19,6 D. 1573 wiewol dein muͦtter mich vast warnt,/ die dann sehr viel auch hat erarnt Fischart flöhhaz 8 HND. 3 erretten rettend gewinnen: ⟨12.jh.⟩ der (Christus) mant uns, wî er uns habe erarnet altdt. pred. 54 J. ⟨1283/9⟩ wir gelouben an die trinitât/ und daz er uns mit dem tôde erarnet hât Lohengrin 3705 C. 1520 wer wolt die kleinen kind so hertiklich vnd suer vff erziehen vnd erarnen Murner 7,34 Sch. 1649 daß ihr die jenigen, welche durch gottes eigenmächtige hand gebildet .. und durch seine unerschätzliche gnad und barmhertzigkeit zum ewigen leben erarnet Friedrich de La Serre, spiegel 83.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„erarnen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/erarnen>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)