Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

erbacker, m.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1575, Zeile 40 [Rahnenführer]
ERBACKER m.   zuss. mit erben vb. mit vererbbarem nutzungsrecht verbundener, erblich verliehener acker: 1497 belehen mit zcwen erbacker landes urkb. Kaufungen 2,195 R. 1578 waß die erbäcker den schützen geben winterfrucht württ. ländl. rechtsqu. 2,259. ⟨z.j.1639⟩ ekher von seinem hauß vnd erbakher font. rer. austr. III 2,122. ⟨1872⟩ die buße wirst du leisten, .. entweder an deinem hofe oder an dem erbacker deiner lieben mutter im thale Freytag (1886) 8,356.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„erbacker“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/erbacker>.

Weitere Informationen …