Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

erbarmherzig, adj.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1579, Zeile 7 [Rahnenführer]
ERBARMHERZIG adj.   abl. von mhd. erbarmherze f., einer zusammenbildung von erbarmen vb. und herz n. der schwerpunkt der bezeugung liegt in der mhd. religiösen literatur. barmherzig, von mitleid erfüllt: ⟨1.h13.jh.⟩ der erbarmherzic schepfer dîn/ der helfe dir vorauer nov. 474 Sch. ⟨2.h14.jh.⟩ wer zuͦ male erbarmhertzig ist, der behaltet nihtes nit b. v. geistl. armuth 105 D. M15.jh. gott der allmechtig si im gnedig und erbarmherzig! Kiburger stretlinger chr. 39 B. ⟨v1510⟩ die ruͦt gottes als von dinem lieben getrüwen vatter, erbarmhertzigen vatter Geiler bilgerschafft (1512)73b.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„erbarmherzig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/erbarmherzig>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)