Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

erbarmungsvoll, adj.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1581, Zeile 41 [Rahnenführer]
ERBARMUNGSVOLL adj.   abl. von erbarmung f. mitleidig, erbarmend: 1682 o gott, dein hertz erbarmungsvoll/ mein armes hertz anschreyet kirchenlied 5,555b F./T. 1766 da dein ach kein gott/ erbarmungsvoll erhört theater d. Deutschen 2,144. ⟨1860⟩ als der anblick des vielfältigen elends .. ihre erbarmungsvolle seele noch mehr ängstigte Scherr größenwahn (1876)185. ⟨1958⟩ wer wußte von sich, ob er unter den körperlichen und seelischen foltern .. zu erbarmungsvoller kreatur zusammenschrumpfte Apitz nackt (1960)192.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„erbarmungsvoll“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/erbarmungsvoll>.

Weitere Informationen …