Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

erbauung, f.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1585, Zeile 7 [Horlitz, Albrand]
ERBAUUNG f.   mnd. erbuwinge. abl. von erbauen vb. 1 das bauen, herstellen. a aufbau, errichtung eines gebäudes einer siedlung. hauptgebrauch bis ins 18. jh.: ⟨1508/16⟩ als man zalt .. von erbuwung der statt Rom 104 jar Brennwald schweizerchr. 1,70 L. ⟨1629⟩ im heiligen concilio zu Triendt ist wegen erbawung der pfarrkirchen volgendes gesatz gemacht worden Werndle zehend recht (1646)145. 1685 daß besagte stadt von dero ersten erbauung oder doch kurtz hernach ein sitz und residentz der bayrischen königen und hertzogen gewest seye Ertel relationes 42a. 1726 die römischen krieges=baumeister hatten bey erbauungen der vestungen dieses insgemein zum grunde, daß sie die mauren .. in die runde baueten Fleming soldat 47a. 1814 alles holzwerk war aus den dörfern zusammengeholt und zu erbauung von baraken oder zum verbrennen gebraucht Guehery Napoleon (1813)2,14. 1968 der boden des hauptgebäudes besteht aus gerillten fliesen, eine fliese nennt das jahr der erbauung Lenz deutschstunde 414. b bau, herstellung, anlage: ⟨1546⟩ dieweil wir aber inen diser orten zu erbauung der berckwerch .. kolholtz vnnd andern notturfft der arbeit, auch wasser nit zu geben haben samml. baier. bergrecht 244b L. ⟨1656⟩ dem calcanten .. soll vor das balcken ziehen oder treten biß zu erbauung einer orgel, jährlichen gegeben werden: acht thal. schles. kirchenordn. 281 J./Sch. 1794 nicht weniger wichtig für die aufnahme des handels war die erbauung von neuen und festen strassen Meiners hist. vergleichung (1793)2,41. 1841 die staatsgewalt .. gibt vorschriften für die erbauung von dampfschiffen List oekon. 1,244. ⟨1938⟩ die (konzession) zur erbauung einer eisenbahn nach Buchau Kautsky erinn. 293 K. c entwicklung, förderung: ⟨1548⟩ das ein jeder bischoff nicht zur verstörung, sondern zur besserung vnd erbawung der kirchen Christi .. sein ampt gebrauchen solle bekenntnuss auffs interim (1549)28b. ⟨1652⟩ alles das jenige .., was zu erbau= und beförderung gemeiner ritterschafft .. wohlfahrt .. fürständig seyn mag t. reichs-arch. 12,3,44b L. 1786 daß es heimtückische böse leute genug gebe, .. die alles, was zur erbauung der ehrbarkeit, gemeiner ruhe und friedlebens angefangen, zu hindern und zu trümmern zu richten suchten M. I. Schmidt gesch. d. Deutschen (1778)7,22. 1845 die aufhebung des reiches der welt .. und die erbauung des reiches gottes .. sind nur zwei verschiedene seiten .. einer und derselbigen wirksamkeit des erlösers Rothe ethik 2,318. 2 stärkung im glauben, innere erhebung, andacht. zu erbauen vb. 3; vgl. mlat. aedificatio f. ‘glaubensstärkung, geistige förderung 1529 ich mag nit wol sagen, mit was fröd vnd dapfferkait er sin (todes-)vrtail hat vffgenommen .., so gantz wunderlich was sin hertz vnnd gwissen von gott getröst vnnd befridet .. da erfand sich sin vorgend erbuwung, welcher frucht gott byß zu diser zyt hatt jnngehalten qu. täufer 4(1951)463. 1585 (daß die prediger) in vorrichtung ihres ampts sachen sich dermassen mit ehrerbietung, andacht und erbarigkeit .. erzeigen, wie es bei den zuhörern zur erbauunge im christenthum nutz und nötig ev. kirchenordn. 5,435a S. ⟨1675⟩ daß viele hertzen, die mit andacht und einfalt ihre erbauung sonntags nechst der h. schrifft in diesen predigten suchen werden, sie auch reichlich darinnen finden Spener desideria (1680)161. 1769 ausser diesem nutzen aber wünschen wir ihnen (geistlichen liedern nach psalmen) noch einen andern: .. mit melodien unsers unnachahmlichen Bachs, auch die häusliche erbauung zu befördern Gerstenberg rezensionen 317 DLD. 1845 ich will mir z. b. aus der bibel erbauung holen: sie ist zu finden Stirner d. einzige 450. 1974 mit selbstanklagen .. wäre nicht gedient. sie hätten den wert sonntäglicher erbauung Plack plädoyer 131. 3 landwirtschaftlicher anbau, feldbestellung. selten: u1568 das ettlich unserer maier .. und einwoner .. an erbauung irer felter und acker hinlessig und seümig worden württ. ländl. rechtsqu. 2,685. 1683 wer will zweiffeln, daß solche (pflanze) nicht auch durch natur gemäße erbauung wohl fortzubringen ars tinctoria 282. 1702 in dem .. man solches (zugvieh) zu erbauung des feldes selbst höchst von nöthen hätte Gruber kriegs-disciplin 160. 1825 bey der durchwinterung von großen schäfereien ist die erbauung einer großen menge haferstroh von der größten wichtigkeit Schwerz ackerbau (1823)2,30.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„erbauung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/erbauung>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)