Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

1erbfall, m.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1596, Zeile 13 [Horlitz, Albrand]
1ERBFALL m.   spätmhd. erbval. mnd. erfval. zuss. mit erbe n. rechtlich. 1 etwas, das als erbschaft anfällt, hinterlassenschaft erbteil: ⟨M14.jh.⟩ kaufft ein man .. einen erbuall vmb der erben einen bamb. recht, urkb. 92 Z. 1529 wenn man hadert und handlet umb gros erbfall, liegende guter etc. Luther w. 30,1,176 W. 1695 als .. ein bruder dieser beyden schwestern durch seinen tod einen stattlichen erb=fall hinter sich ließ Ziegler u. K. schau-platz 87a. 1711 (daß) selbiges (gotteshaus) den obgemelten erbfahl .. zue nemmen berechtiget gewesen württ. ländl. rechtsqu. 3,315. 2 anfall einer erbschaft erbschaftsangelegenheit: ⟨15.jh.⟩ ob ainich personen, die nycht unnser burger .. wern, von den unnsern habe und güter, die inn unser statt stewr und losung gehörten, durch erbfelle .. zusteen oder gebüren wurde nürnb. polizeiordn. 27 LV. 1562 alle guͤtter .., die sie (ehefrau) besitzet .. entweder durch erbfall, oder jhrer hende erbeit Torquatus grewel D3a. ⟨1667⟩ deswegen (ließ) der herr graf .. eine gute po- licey=ordnung, wie man sich .. in erbfällen, testamenten und andern sachen zu verhalten, abfassen Winkelmann friedens-handlungen (1671)273a. 1780 daß die kinder .. das erhielten, was ihre aeltern erhalten haben würden, wenn diese den erbfall noch erlebt hätten Klein abh. 1,2,93. 1839 das eintreten eines erbfalles hat seine natürliche regel Rau volks- wirthschaftspolitik 75. 1929 ist ein erbberechtigter vor eintritt des erbfalles verstorben Dingeldey/S. rechtsb. 1,204. 1976 Duden wb. dt. spr. 2,719a.

2erbfall, m.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1596, Zeile 39 [Horlitz, Albrand]
2ERBFALL m.   zuss. mit erben vb. von Adam ererbte sünde, sündenfall. selten: 1537 sic dicunt christiani: dei praecepta nobis impossibilia nach dem erbfal (nachschr.) Luther w. 45,130 W. ⟨u1648⟩ galle, wo begierd entspringt,/ und der erbfall auf uns dringt,/ aller reitzung quell und bronnen Czepko weltl. dicht. 278 M.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„erbfall“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/erbfall>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)