Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

erbittert, adj.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1608, Zeile 75 [Albrand]
ERBITTERT adj.   lexikalisiertes part. prät. von erbittern vb. attributiv und adverbial. heftig, hartnäckig. oft erbitterter feind, gegner: 1767 dieß zeugniß eines erbitterten feindes muß doch wohl gültig seyn allg. dt. bibl. 5,1,114. 1845 (daß) selbst die erbittertsten gegner einander den hauptsatz einräumen, daß es ein höchstes wesen gebe Stirner d. einzige 52. 1892 die ganze kapitalistenklasse wird .. in schichten zerfallen, die einander aufs erbittertste bekämpfen Kautsky programm 296. 1975 das .. bataillon ‘Spartakus’ .., das erbitterten widerstand leistet Studnitz seitensprünge 141.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„erbittert“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/erbittert>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)