Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

erbkrank, adj.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1610, Zeile 38 [Albrand]
ERBKRANK adj.   rückbildung aus erbkrankheit f. 2. an einer erblichen krankheit leidend. zuerst im zusammenhang der nationalsozialistischen gesetzgebung zur sog. rassenhygiene: 1933 gesetz zur verhütung erbkranken nachwuchses reichsgesetzbl 1,529. 1975 durch genetische beratung .. ließe sich aber auch schon die zeugung erbkranker kinder .. einschränken Cramer fortschritt 183.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„erbkrank“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/erbkrank>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)