Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

erblinden, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1618, Zeile 2 [Rahnenführer]
ERBLINDEN vb.   ahd. irblintên, mhd. erblinden. präfixbildung zu ahd. blintên, mhd. blinden vb., nhd. als abl. von blind adj. mit dem präfix er- angesehen. der intrans. gebrauch überwiegt. 1 blind werden, seine sehfähigkeit verlieren; in- trans.: ⟨v1022⟩ neque enim caecus factus rursus uidit uuanda erblindetêr nîo daranah neuuard kesehentêr Notker 1,480,13 P. ⟨u1120⟩ so diu lacerta eraltet. so erblintet si in beiden ougen jüng. physiologus 12,3 W. ⟨2.h13.jh.⟩ do her Thobýas erblindet, do waz er vil trurig st. georgener prediger 47 DTM. ⟨1335/40⟩ diu ougen in dem kopfe/ mir von unbild wellent dicke erblinden Hadamar 158,4 S. 15.jh. das er erplintt/ und im sein sehen ganz verschwintt fastnachtsp. 2,752 LV. ⟨1573⟩ so ein pferth erblinden wil oder ein fell über die augen hat Stauber roßarzneib. 149 Sch. 1692 ein priester (wurde) .. von gott aber alsobalden gestrafft, daß er an beeden augen erblindet Abraham a s. Clara Judas (1686)3,159. 1711 wurden wir menschen von der aufstehenden sonne hellem glanz erblinden Scheuchzer physica 1,46. 1820 wie der wandrer im strahlenden blitz die nächtliche gegend/ plötzlich erhellet schaut; dann, erblindet, er starrt in die sturmnacht Pyrker Tunisias 12. 1912 er ersetzte diesem fast erblindeten fürsten .. augen und häufig auch geschmack Eulenberg n. bilder 287. 1979 seine eigene tochter erblindete an einer netzhautkrankheit zeit 25,59. 2 verblendet, unfähig zum vernünftigen überlegen werden; in- trans.: ⟨v1022⟩ dannân irblindeton sîe so, daz sîe neuuisson, ube got uuâre Notker 3,1,58 ATB. ⟨12.jh.⟩ di alten Juden di wârn erblindet und ersteinet altdt. pred. 73 J. ⟨1264⟩ nû hœret .. wie gar sîn herze an hôhvart erblindet was unde wie gar diu hôhvart einen wîsen man zer werlte machte ze einem îteln tôren (bearbeitung) Berthold v. Regensburg 1,399 P./S. ⟨u1300⟩ gein allen tugenden ist er erblindet Hugo v. Trimberg 4851 LV. 1494 andere die jn sünden synt/ vnd jnn jr narrheyt gantz erblynt Brant narrenschiff 260 faks. 1568 sie solln vor liebe beid erblinden Holtzwart lustgart 152a. 1610 allda die menschen so sehr darab erblinden, daß dieselben all jhr vernunfft .. in leichte vnd gewiße gefahr setzen Guarinonius grewel 61. 1758 o zorn! .. oft mit blut gelöscht, vor dem vernunft erblindet Lichtwer vernunft 47. 1809 da erblindete ich nun bei dieser untersuchung so gewaltig, dass ich auch das verlernte, was ich vorher zu wissen glaubte Schleiermacher Platon (1804)2,3,87. 1922 diese irrsinnige sehnsucht, .. im gefühl ihrer nähe zu erblinden im überschwang der zärtlichkeit I. Seidel labyrinth 258. 3 blenden, die sehfähigkeit nehmen; trans.; selten: ⟨1508⟩ Heliseus .. het got vor gebetten das er sie (feindliche truppen) erblindet, nit recht blind, aber das sie nitt wüßten vnd nit sehen wa sie weren Geiler emeis (1516)38c. 1656 so wenig aber, als der maulwurf andere tiehr erblinden kunte: so wenig .. Wülffer gottes-geschick 368. ⟨v1779⟩ ich ward, sprach sie, erblindet Hensler ged. (1782)127. 4 matt, stumpf, trübe, glanzlos werden; intrans.: 1782 damit der blanke spiegel nicht .. vor eurem angesicht erblinde Musäus volksmärchen 191,121 Z. ⟨1897⟩ den ring mit dem erblindeten juwele George w. 1,123 B. 1977 die fenster erblindeten Wellershoff schönheit 195.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„erblinden“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/erblinden>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)