Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

erblitzen, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1618, Zeile 69 [Rahnenführer]
ERBLITZEN vb.   präfixbildung zu blitzen vb. blitzend aufleuchten: 1626 daß beben muß die erd, der himmel drob erblitzen Werder Tasso, Jerusalem 67b. 1831 entfaltet der donnrer die wolken, ../ und wie auch von oben es zackig erblitzt Goethe I 15,1,167 W. 1882 lebst du, regierst du, Christe, nicht?/ kein engelschwert erblitzt im licht C. F. Meyer s. w. 1,154 L. 1928 nach der stadt, deren türme, nicht allzu entfernt mehr, erblitzten,/ zog sich mancherlei ärmliches volk G. Hauptmann Eulenspiegel 70.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„erblitzen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/erblitzen>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)