Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

erbreitern, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1628, Zeile 57 [Peperkorn]
ERBREITERN vb.   abl. von breit adj. erweitern, vergrößern ausbreiten: 1531 habenn die underthediger zuͦ verhuͤtung krieg unnd uffruͦren an solchenn artigckel wither gehengckt und den wie nachvolgt erbreiteret aktensamml. basler ref. 5,332 D./R. 1678 erbreiteren allargare, dislargare Kramer dict. 416a. 1887 wie das fränkische königthum sich nach süden erbreiterte, so hielt es nach norden hin an den einmal erworbenen landen fest Lamprecht rhein. gesch. 28. 1911 der druck der last ist so stark, dass die ihn auffangenden säulen sich erbreitern müssen Worringer formprobleme 66.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
erbpächter erlösungsidee
Zitationshilfe
„erbreitern“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/erbreitern>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)