Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

erbtochter, f.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1639, Zeile 30 [Peperkorn]
ERBTOCHTER f.   zuss. mit erben vb. erbberechtigte tochter: hs. 15.jh. schemest du dich nit, das ains kúngs tochter von Unger, ain rechti erbtochter, also schwachi klaider antrait? in: Stagel 103 DTM. ⟨1555/6?⟩ wa ein erbtochter oder ein wittib verheurat würdt Walther traktate 70 R. 1673 Georg Sigmund von Lamberg verheyrathete sich mit Joanna della Scala, der letzten erb=tochter uhralten geschlechts der herren von Vicenza Weingarten fürsten-spiegel 1,88. 1786 hierzu nun war kein bequemeres mittel, als um die noch vorhandene reiche erbtocher des pfalzgrafen Heinrichs für seinen einzigen sohn sich zu bewerben Widder Pfalz 1,14. 1827 die erbtöchter auf Mönkgut wählen oder wählten wenigstens vor jahren sich ihren bräutigam selbst W. Müller ged. 284 DLD. 1930 man wird also die erbtöchter für die hegehöfe nicht ohne weiteres verwerfen, wird sie aber vielleicht doch nur unter der einschränkung zur erbfolge zulassen Darré neuadel 102. 1966 das jahr 1526, .. in dem Ferdinand von Österreich die erbtochter von Böhmen ehelichte, die auch erbtochter von Ungarn war zeit 27,9.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
erbpächter erlösungsidee
Zitationshilfe
„erbtochter“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/erbtochter>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)