Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

erdbeschreiber, m.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1646, Zeile 6 [Albrand]
ERDBESCHREIBER m.   lehnübersetzung von mlat. geographus m.; zu erde f. C. geograph: 1561 erdbeschreyber. geographus Maaler t. spr. 108d. 1675 die berufensten erdbeschreiber Frankenberg schaubühne 1/3,23. 1783 es kommt dieses aber von den griechischen und römischen erdbeschreibern her, die bey weitem nicht wie wir, die ganze bewohnte erde, sondern nur einen theil derselben kannten Walch geogr. 128. 1874 die Kelten .. werden .. von den alten erdbeschreibern als ein blonder menschenstamm geschildert Peschel völkerkde. 93.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
erbpächter erlösungsidee
Zitationshilfe
„erdbeschreiber“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/erdbeschreiber>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)