Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

erdbruch, m.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1648, Zeile 40 [Albrand]
ERDBRUCH m.   zuss. mit erde f. B 1. auch mit dem fugenelement -en-. 1 riß, spalte im erdboden: 1400/15 do hette es .. vil geregent und entsprungent vil ertbrüche uf den bergen, do das wasser herus lief (Straßb.) chr. dt. städte 9,866. ⟨1853⟩ da lagen die thäler, .. ein erdbruch leuchtete Stifter 5,1,268 S. 2 das bersten, brechen der erdoberfläche: 1522 erschin grosser schad mit erdpruchn. vil weg verfieln font. rer. austr. I 1,458. 1790 in dieser gegend ereignete sich .. ein merkwürdiger erdbruch Rösler beytr. (1788)2,85.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
erbpächter erlösungsidee
Zitationshilfe
„erdbruch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/erdbruch>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)