Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

erderschütterung, f.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1663, Zeile 27 [Albrand]
ERDERSCHÜTTERUNG f.   zuss. mit erde f. B 1. erdbeben. oft im plural: 1681 daß sich vor zehen jahren eine solche erd-erschütterung ereignet Weigel weegweiser 302. 1756 es wurden auch hin und wieder in eben diesem kurzen zeitpunkte einige erderschütterungen in weit entlegenen ländern wahrgenommen Kant 1,436 ak. 1810 sie beschlossen, sobald die erderschütterungen aufgehört haben würden, nach La Conception zu gehen Kleist erz. 321. 1904 in Asien knüpfen sich die erderschütterungen an den hochlandsgürtel vom Kaukasus bis zum Himalaja Friedrich wirtschaftsgeogr. 70. 1968 seismographen .., deren bewegung sehr genau erderschütterungen verfolgen läßt süddt. ztg. 15,3.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
erbpächter erlösungsidee
Zitationshilfe
„erderschütterung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/erdersch%C3%BCtterung>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)