Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

exkommunizieren, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 2498, Zeile 13 [Schulz]
EXKOMMUNIZIEREN vb.   lehnwort aus mlat. excommunicare vb. mit einem kirchlichen bann belegen, aus der gemeinschaft der gläubigen ausschließen: 1523 der citation haben wir (wie ir wisßt) nye gesehen .. noch ist man wider uns zuͦ Speyr fürt gefaren, uns excommuniciert Bucer I 1,132 S. 1655 aber desse vngeachtet seyen sie in ihrer abscheülichen ketzerey immer fortgefahren vnd derowegen zu ihren grossen schanden excommuniciert vnd in bann getahn worden waldenser chr. 57. 1701 eigentlich werden nur einzele persohnen excommuniciret, oder aus der gemeinde ausgeschlossen Titius probe 524. 1855 bräute, welche nicht mehr jungfrauen waren, und es trotzdem wagten, mit einem kranz auf dem kopfe vor dem traualtar zu erscheinen, excommunicirte er Riehl naturgesch. (1854)3,225. 1908 die brüder .. standen unter der jurisdiktion des abtes, der sie bei schlechtem wandel exkommunizieren konnte Prutz ritterorden 93. 1975 sie (unterscheidungslehren der kirchen) mußten nicht exkommunizierend, sie konnten auch gemeinschaftsbildend verwendet werden Moltmann kirche 26.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
existenzbedingung
Zitationshilfe
„exkommunizieren“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/exkommunizieren>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)