Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

exmittieren, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 2501, Zeile 17 [Arbeitsstelle]
EXMITTIEREN vb.   lehnwort aus lat. ex und mittere. gerichtlich ausweisen: 1781 wenn III. der pächter sich beschwert: daß er von dem verpächter eigenmächtig exmittirt worden; so ist solches als eine spoliensache zu betrachten corp. jur. fridericianum 1,2,215. 1846 wer nach ablauf des monats nicht zu dem richtigen termin die allerdings nur kleine miethssumme bezahlen kann, der wird augenblicklich und ohne weitere umstände in seiner nacktheit mit seinem zitternden weibe, mit seinen hungernden kindern auf die straße geworfen, ‘exmittirt’, wie es in der sprache der berlinischen hauseigenthümer heißt Sass Berlin 7. 1975 er gab sich freundlicher, und sie erfuhr, daß er am wochenende auf zwei oder drei monate dienstlich ins grenzgebiet reisen müßte. womit er nicht sagte, daß sie exmittiert würde, sobald er zurückkäme. im gegenteil. er wünschte, daß sie hierbliebe Bieler mädchenkrieg 503.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
existenzbedingung
Zitationshilfe
„exmittieren“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/exmittieren>, abgerufen am 21.09.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)