Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

exotisch, adj.

Fundstelle: Band 8, Spalte 2503, Zeile 43 [Schulz]
EXOTISCH adj.   lehnwort aus lat. exoticus adj. nach punktuellen bezeugungen erst im 19. jh. häufiger. aus fremden ländern stammend (und daher) weitgehend unbekannt, fremdartig anmutend: 1655 .. wiewohl zuverwunderen das mehrentheils die wortte commether, balley, trappierer, tresseler (schatzmeister) exotischer vnd frembder sprachen seyn Hopp Cleve 111. 1736 um das schloß herum findet man .. eine vortreffliche orangerie, welche die raresten exotischen gewächse aufzubehalten pflegt Rohr Vor-hartz 324. ⟨1828⟩ der großherzog zeigte mir seine merkwürdige sammlung von exotischen gewächsen Matthisson schr. (1825)7,212. 1926 namentlich gibt das vogelhaus mit den verschiedensten einheimischen und exotischen vögeln (webervögeln, papageien usf.) beste gelegenheit, uns hievon zu überzeugen B. Schmid seelenleben 78. 1995 die werbung der älteren kolonialzeit nutzte die hautfarben exotischer menschen frankf. allg. ztg. 108,N5. eigenartig, eigenwillig: 1832 am ende war’s nur unbeholfenheit, was sie zu dem exotischen ding (theaterstück: könig v. Orplid) sagen sollten Mörike 2,152 M. ⟨1937⟩ du bist wirklich in gefahr, wie du es ja selbst gesagt hast, ein exotischer landbader zu werden Werfel dr. 2,199 K. 1978 du hast dich immer ein bißchen, na ja, exotisch gekleidet Härtling Hubert 333.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
existenzbedingung
Zitationshilfe
„exotisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/exotisch>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)