Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

exponent, m.

Fundstelle: Band 8, Spalte 2517, Zeile 23 [Arbeitsstelle]
EXPONENT m.   isolierte frühbezeugung als lehnwort aus lat. exponens, -entis part.: 1571 Rot dict. H8b. im 18. jh. neuentlehnung aus engl. exponent subst. 1 mathematische hochzahl, hochwert: 1753 wann den exponenten zwischen den beyden zahlen 12. und 78. nehme, so da ist 61⁄2, und multiplicire die währung, so kommt auch die summ aller schläge heraus Molitor uhren 102. 1816 um eine schnell zunehmende reihe der wassermengen zu erhalten, und zugleich ein leicht zu übersehendes verhältniss, wählte ich 2 zum exponenten Muncke abh. 125. 1901 frühere untersuchungen von mir zeigen dann unmittelbar, daß alle solchen ausdrücke bei bestimmten exponenten h einen endlichen integritätsbereich bilden Hilbert abh. (1932)3,316. 1976 das hochgesetzte m ist hier kein exponent, sondern bedeutet lediglich magnitudo = größenklasse Waldmeier panoptikum 11. 2 herausragender, bekannter vertreter einer sache, institution u. dgl.: 1781 unsere analogien stellen also eigentlich die natureinheit im zusammenhange aller erscheinungen unter gewissen exponenten dar Kant 4,144 ak. 1831 diese momente sind die exponenten der geschichte Gambihler liberalismus 17. 1908 Tizian hat diese geste wundervoll entwickelt; sie ist wie ein exponent des stärkeren gefühlsausdrucks Justi Giorgione 1,173. 1994 ihr bekanntester exponent Colbert .. konnte .. ihre seit nahezu einem jahrhundert formulierten ziele durchsetzen frankf. allg. ztg. 275,13.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
existenzbedingung
Zitationshilfe
„exponent“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/exponent>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)