Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

expostulieren, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 2521, Zeile 46 [Arbeitsstelle]
EXPOSTULIEREN vb.   lehnwort aus lat. expostulare vb. 1 entgegnen, streiten: ⟨1526/37⟩ expostulirten mit ihm (bischof von Ermland) hierumb hefftig, auch mit ermahnung, dasz vnruge ergerlich vnd dem stifft beschwerliches hoffgesinde abzuschaffen mon. hist. warm. 8,275. ⟨v1666⟩ er bittet den vatter nicht, sondern expostulirt mit ihm trotzts ihm herauß Dannhauer catechismvs milch 10(1673)22. 1725 er (der teufel) expostulirte mit sehr penetranten terminis mit ihm, daß auch Faust ziemlich gelinde säiten auffzog, und ihn zu besänfftigen suchte faustb. 10 DLD. 2 fordern: 1647 der bruder kann .. ihre instruction ein wenig reguliren, damit keine injusta postulata hineingesetzt werden, noch die deputati gar zu viel expostuliren urk. u. actenstücke Friedrich W. v. Brandenburg 10,163. ⟨1784⟩ wozu expostulierst du meine einwilligung, wenn du gesonnen bist nach deinem kopfe zu handeln? Iffland dr. w. (1798)2,2,15.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
existenzbedingung
Zitationshilfe
„expostulieren“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/expostulieren>, abgerufen am 21.09.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)