Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

exterieur, n.

Fundstelle: Band 8, Spalte 2527, Zeile 5 [Katzmann]
EXTERIEUR n.   lehnwort aus frz. extérieur m. 1 aussehen äußere erscheinung. im 20. jh. veraltend: 1742 denn unter andern adelichen und rittermäßigen exercitiis dienet die wohlregulirte tantz=kunst dazu, daß .. die gliedmassen zu den andern schweren uibungen zubereitet werden, daß sie ein gesetztes und wohlgeordnetes exterieur annehmen Trichter reit-lex. 2079. 1851 sein aeußeres bestätigt das bild, das uns diese worte von seinem inneren geben .. dem exterieur entsprach sein ganzes auftreten Walter größen (1850)2,126. 1966 fuchswallach .. mit arabereinschlag, ausgez. exterieur, sehr gute gänge frankf. allg. ztg. 72,76. 2 ausstattung, äußerlichkeit. selten: ⟨1848⟩ es darf nicht mehr vorkommen, dass man den kranken die nothwendigen erfordernisse einer zweckmässigen behandlung vorenthält, um für die einrichtung von geschmackvollem exterieur .. geld zu ersparen Virchow öffentl. med. (1879)1,30. 1965 dennoch kommen wir nicht daran vorbei, daß wir am volkstrauertag .. ein exterieur bekränzen, das Preußens gloria symbolisiert zeit 46,57.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
existenzbedingung
Zitationshilfe
„exterieur“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/exterieur>.

Weitere Informationen …