Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

exterritorialität, f.

Fundstelle: Band 8, Spalte 2527, Zeile 55 [Katzmann]
EXTERRITORIALITÄT f.   lehnwort aus lat. exterritorialitas f. oder abl. von exterritorial adj.; vgl. frz. exterritorialité f., engl. exterritoriality subst. rechtlicher status von personen oder sachen, die in einem fremden staatsgebiet außerhalb der dort geltenden gesetze stehen: 1824 nur diejenigen personen, denen nach dem völkerrecht die exterritorialität zugestanden ist, .. bilden .. eine ausnahme Henke recht 66. 1882 wenn ein staat einen anderen anerkennt, so gesteht er ihm das .. gesandtschaftsrecht zu, er muss also dessen gesandten exterritorialität gewähren Jellinek staatenverbindungen 99. 1968 der vorgang war .. grotesk, weil ausgerechnet jene den mittelalterlichen zopf der exterritorialität des universitätsbodens zu verteidigen vorgaben, die das mittelalterliche .. aus den deutschen universitäten auszurotten entschlossen sind süddt. ztg. 12,4.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
existenzbedingung
Zitationshilfe
„exterritorialität“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/exterritorialit%C3%A4t>, abgerufen am 23.09.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)