Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

exzedieren, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 2536, Zeile 26 [Stöwer]
EXZEDIEREN vb.   lehnwort aus lat. excedere vb. vgl. frz. ex- céder vb. bis in die 2. hälfte des 18. jhs. überwiegend c-schreibung. 1 das (gesetzmäßig) erlaubte überschreiten, sich strafbar machen: 1654 (der abgesandte) solcher gestalt .. umgebracht worden, wider alle natürliche und allgemeiner völcker=recht .. wann gleich der abgesandte in etwas excedirt Abele gerichtshändel 106. ⟨1731⟩ so haben .. se. königl. majestät allergnädigst resolviret, daß dergleichen excedirende officiers und soldaten .. der verübten excesse halber belanget, auch von gedachten gouvernements deshalb jedesmahl promte justice administriret werden in: Frauenholz heerwesen (1935)4,242. 2 (maßlos) übertreiben übersteigern, überziehen: 1660 wenn es (calidum radicale) nemlich in und bey seinem vigore erhalten, nicht aber vor der zeit und gleichsam mit gewalt durch excedirende qvantität und qvalität der alimenten und medicamenten unterdruckt .. werden sol Leichner artzeney-mißbrauch E2b. 1765 da denn derjenige, der in seiner taxe excediret hat, die kosten von dem mauer= und zimmer=meister tragen muß n. corp. constitutionum pruss.-brand. 3(1766)1036. 1927 der doktor exzedierte ja gelegentlich in seiner grobmaschigkeit Brod frau 369.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
existenzbedingung
Zitationshilfe
„exzedieren“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/exzedieren>.

Weitere Informationen …