Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

exzellent, adj.

Fundstelle: Band 8, Spalte 2536, Zeile 46 [Stöwer]
EXZELLENT adj.   lehnwort aus frz. excellent adj. seit der 2. hälfte des 18. jhs. zunehmend z-schreibung. älter vereinzelt auch exel(l)ent. hervorragend, ausgezeichnet; auch außerordentlich: z.j. 1587 do er (ein Malteser) nun von uns vernommenn, das wüer wüderomb nach Sicilia wolten, .. sagt .., wann wür in Sicilia kommenn, wolle er unns .. so ein excellent gueten wein zuetrinckhen, derogleichen wüer niemals versucht Kiechel reisen 200 LV. 1668 es ist ein ost=indisches gewächs ..: trägt gar excellente und herrliche früchte Francisci lust-garten 443a. 1785 er (ein schauspieler) machet seine sachen exellent Goethe Meister 1,247 ak. 1826 das englische gebiet (hat) nicht einen hafen aufzuweisen, der einem fahrzeuge von fünf hundert tonnen schutz gewähren könnte, während die Burmanen drei excellente seehäfen besitzen Burmanen 111. 1992 die altersversorgung ist nach acht, spätestens zwölf jahren exzellent Scheuch/Sch. cliquen 118.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
existenzbedingung
Zitationshilfe
„exzellent“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/exzellent>, abgerufen am 22.09.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)