Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

fälschung, f.

Fundstelle: Band 9, Spalte 109, Zeile 34 [Arbeitsstelle/Rahnenführer]
FÄLSCHUNG f.   abl. von fälschen vb. 1 das betrügerische nachbilden, verändern von etwas: 1400/36 czwene man, ewer metheburger, hot ir lossin bornen (verbrennen) umbe felschunge ewrs hern, des konigis, muncze magdeb. schöffensprüche u. rechtsmitt. VIII 1,97 M. 1522/3 es wurdt grosser betrug mit streckung der tuecher, auch mit velschung anderer ware gebraucht reichstagsakten, jüng. reihe 3,598. 1556 so hat doch der sathan fuͤrnemlich die kramer vnd hendler .. alle dermassen besessen, das sie sich an solcher felschung der wahr nicht genuͤgen lassen, sondern brauchen noch darzu falsch elen Lauterbeck regentenb. 236b. 1610 die fünft fälschung gehet die weinfarb an Guarinonius grewel 695. 1666 wann es aber gar schändliche und ehrlose verbrechen sind, als rauberey, fälschung der schrifften und müntzen, verrätherey HelmontPisani, gesetze 116. 1768 daß diejenigen, welche falsch siegel, brief, instrument, urbar, renth oder zinsbücher, oder register machen, am leib oder leben, nachdem die fälschung viel oder wenig, boshaftig und schädlich gewesen, gestrafet werden sollen Eisenhart erz. (1767)2,453. 1828 wer .. wegen eines durch betrug, unterschlagung, fälschung oder diebstahl begangenen vergehens verurtheilt worden ist, kann der ehre der waffen nicht theilhaftig werden in: Frauenholz heerwesen (1935)5,375. 1868 als unwürdig ist von der ehre der waffen ausgeschlossen, wer wegen .. der fälschung, des diebstahls oder der hehlerei verurtheilt, und nicht rehabilitirt worden ist ebd. 5,401. 1947 dieser Deterding hatte .. aktionen zur fälschung der russischen währung finanziert Norden lehren 183. 1979 zwar habe Volker W. das ausmaß der fälschungen (von reifezeugnissen) gewußt und zu deren gelingen beigetragen gött. tagebl. 88,Südniedersachsen. 2 etwas betrügerisch nachgebildetes, verändertes: 1839 die urkunden wurden .. für untergeschoben erklärt und vernichtet, .. Robert .. entsagte dem gebrauche der urkunden, schützte aber die urheber der fälschungen fortdauernd Schlosser weltgesch. (1815)4,1,444. ⟨1870⟩ ein zufall entdeckte mir soeben diese fälschung R. Wagner (1871)9,147. 1941 dieser gelehrte herausgeber der konzilsakten bis zum jahre 1714 hatte sich in die hyperkritische meinung verbohrt, daß ein großer teil der antiken klassischen literaturwerke .. fälschungen aus dem 13. jahrhundert wären Schnürer kirche 18. jh. 186. 1996 das ergebnis war eindeutig nur in dem befund, daß es sich (bei dem gemälde) nicht um eine fälschung des zwanzigsten jahrhunderts handele frankf. allg. ztg. 68,N5.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
furagelieferung
Zitationshilfe
„fälschung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/f%C3%A4lschung>, abgerufen am 04.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)