Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

fünferlei, pron.

Fundstelle: Band 9, Spalte 1270, Zeile 72 [Schulz]
FÜNFERLEI pron.   mhd. vünfleie. mnd. vīfley(e), vīverley. zusb. aus der genitivverbindung von fünf num. und mhd. leie f. ‘art und weise’. mhd. auch mit unflektiertem erstelement. fünffach verschieden. überwiegend attributiv vor substantiven, selten elliptisch. seit dem 18. jh. auslaufend: ⟨u1280/5⟩ der vettach (d. i. fittich) hatt fünff vedern die bezeichent fünfferley menschen schwabenspiegel 163b L. ⟨u1300⟩ swer des frâget, des ist ze vil:/ .. wâr üm unser herre fünfleie pîn/ an uns lege, daz lâze wir sîn Hugo v. Trimberg 23945 LV. ⟨n1427⟩ [d]ie haiden haben fünfferlai glauben. der erst glauben ist das ettlich glauben an in, der hatt gehaissen Ali Schiltberger 83 LV. ⟨z.j.1511⟩ anno 1511 am tage Dorothee .. thaet herr Reinholt Veldstet .. ein statlich gastgebot .., hatte alle priester zu gaste und gab inen funferlei gebrotenes in einer schussel script. rer. pruss. 5,462. ⟨1589⟩ nim .. der fůnfferley edlen stein, die man in den apotecken findt Gäbelkover artzneyb. (Tüb.1594)1,73b. 1636 h. m. Johannes Praetorius s. machte ein corpus cubicum, verzeichnet darauff die fünfferley hauptsonnenuhren Schwenter deliciae 355. ⟨1674⟩ gleich wie in den menschlichen gerichten fünfferley personen mit einander handeln, nemlich der kläger und beklagte, der richter, adocat (sic!) und bürge H. Müller liebes-kuß (1679)470. 1733 der instrumente, welche man zum ausziehen der zähne und ihrer abgesonderten wurtzeln gebrauchet, gibt es fünferley arten Fauchard, zahn-artzt 2,121. 1785 einer von den weinwirthen treibt noch dazu einen beträchtlichen handel mit wenigstens fünferlei sorten weinen beitr. kenntniß Sachsen 1,13 H. 1843 in diesem letzteren staate waren bis in die neuere zeit drei viertel des grundeigenthums .. in majorate getheilt, die zwar auf fünferlei weise vererblich, aber sämmtlich unveräußerlich und untheilbar waren W. Schulz bewegung 30. ( 1896) ick zahle finverlei artn von steier! unsereens nehm se allns! Holz 5,60 F. 1943 ungeistige substanzen sind von fünferlei art: raum, die medien der bewegung und ruhe, zeit und stoff Glasenapp religionen Indiens 190. fünf verschiedene dinge. selten: ⟨1518⟩ aüch hat Cristus der narben schein/ der wünden sein/ umb fünferley behalten./ von erst das er do pey/ des siges geb ein war anzeigen Folz meisterlieder 80,108 DTM. 1649 es ist unter andern gedacht worden, daß zu einem vollkommenen gemähl fünferley erfordert werde Harsdörffer gesprechsp. (1641)8,166. 1709 nun braucht ein mensch zu erhaltung seiner seele und des leibes, wenn er wohl constituiret ist, fünfferley Proeleus grund-sätze 41. 1961 wenn man nur noch einen handkoffer, einen rucksack, eine aktentasche .. reiseschreibmaschine und .. regenschirm besitzt, wird man pedantisch. wem nur noch fünferlei gehört, der lernt bis fünf zählen, ob er mag oder nicht Kästner notabene 68.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
furagelieferung
Zitationshilfe
„fünferlei“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/f%C3%BCnferlei>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)