Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

fürbitte‐.

Fundstelle: Band 9, Spalte 1307, Zeile 56 [Elsner-Petri]
FÜRBITTE‐. insgesamt ca. 10 nominale zuss. mit fürbitte f., selten mit fugenelement ‐s‐ oder ‐en‐, erstelement häufig fürbitt‐: ‐schreiben (zu 2): 1581 quellenschr. kunstgesch. ma., n. f. 12,85 E./I. 1783 Pestalozzi 2,297 B. ‐gebet (zu 1): 1891 Achelis theol. (1890)2,213. 1965 frankf. allg. ztg. 286,4.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
furagelieferung
Zitationshilfe
„fürbittgebet“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/f%C3%BCrbittgebet>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)