Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

fürsorglich, adj.

Fundstelle: Band 9, Spalte 1331, Zeile 23 [Elsner-Petri]
FÜRSORGLICH adj.   abl. von fürsorge f. oder fürsorgen vb. sich hingebungsvoll um jmdn. kümmernd, bemühend. ältere bezeugungen sind varianten von vorsorglich adj. und stehen in keinem wortgeschichtlichen zusammenhang mit der jüngeren bildung: ⟨1838⟩ weil er im großen kühn, und im detail unermüdet aufmerksam und fürsorglich war K. A. Varnhagen tgb. (1861)1,102. 1894 seine erziehung wird fürsorglich geleitet Massow ref. 85. 1934 ich war euch immer ein fürsorglicher herr Döblin wandrung 55. 1979 auf dem beifahrersitz zurechtgelegt, eine handgezeichnete skizze, die einer der organisatoren fürsorglich geschickt hatte zeit 25,55. 2006 liebevoll und fürsorglich, aber auch schnell und professionell kümmert sich die junge frau um den bettlägerigen alten mann spiegel 1,139.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
furagelieferung
Zitationshilfe
„fürsorglich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/f%C3%BCrsorglich>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)