Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

fürsprech, m.

Fundstelle: Band 9, Spalte 1331, Zeile 56 [Elsner-Petri]
FÜRSPRECH m.   ahd. furisprehho, mhd. vürsprëche, vorsprëche. mnd. vȫrsprake; mnl. voresprake, nnl. voorspraak, voorspreek; afrs. forispreka; ae. fōrespreca, fōrespæc, me. fōrespēche, ne. forespeaker. präfixbildung zu ahd. (‐)sprech m. 1 jmd., der die position, interessen dritter, einer angelegenheit vertritt; häufig christlich-religiös; jünger abgelöst durch fürsprecher m.: 9.jh. orator furisprehho ahd. gl. 1,218,8 S./S. hs.12.jh. wis denne for gote min furspreche irgib dv rede fur mich gebete v. Muri 612 W. ⟨2.h13.jh.⟩ got ist ain fúrsprech in dem gebette st. georgener prediger 225 DTM. ⟨n1345⟩ her, mîn fürsprechen solen sîn/ die unzellîchen wunden dîn,/ die wilich ze boten senden dir,/ daz sie ablâz erwerben mir erlösung 16,121 B. 1479 ruffent dy liben zwuolffboten an/ vmb aller ewer sund, dy ir habt gethan,/ das sy ewer fur sprechen sein gegen got künzelsauer fronleichnamssp. 96 Sch. 1519 soͤllendt sy vff bůlschafft traben,/ so muͤssents eyn fürsprechen haben Murner 5,217 Sch. 1591 er wirdt auch den heiligen Adelbertum, bischoffen zu Gnessnen, vnnd Stanislaum, Bischoffen zu Crackaw, als patronen vnnd fuͤrspraͤchen seines vatterlandts erbitten, daß sie gott für die menschliche schwachheit bitten Fickler Hosius 364. 1648 der .. dritte fürspräch ist die h. jungfraw Maria, sonderlich bey ihrem sohn, von welchem sie vns alles guts erlanget Hottinger wägweyser (1647)2,103. 1655 deßgleichen halten wir festiglich darfür, daß kein anderer mittler vnnd fürsprech bey gott dem vatter alß Jesus Christus waldenser chr. 13. 1783 und es war gut, daß er diesen fürsprech aus ihrem mittel hatte Pestalozzi 2,306 B. 1851 der Kölner Dom bekam seinen begeisterten fürsprech im rheinischen merkur von Görres Kreuser kirchenbau 1,457. ⟨1872⟩ heut sage ich dir, mich freut’s, daß es mir und meinen fürsprechen gelungen ist, ihn bei herrn Karl zu hindern Freytag (1886)8,341. ⟨1922⟩ schweig! meine red hab ich aus mir gefunden, brauch keinen fürsprech Hofmannsthal dr. 3,290 S. 1966 es traf sich gut, daß der gegenwärtige direktor Haeusserman, wärmster fürsprech seines nachfolgers, auch leiter jener tv-kulturgespräche ist frankf. allg. ztg. 66,2. 2004 die mutter gottes gilt als fürsprech zwischen gott und den gläubigen ebd. 46,9. 2 wortführer einer partei vor gericht, rechtsvertreter; jünger nur noch schweizerdeutsch: ⟨u1200/10⟩ er sprach zer frouwen ‘habt ir sin,/ nemt fürsprechen unde klagt’ Wolfram Parzival 6526,17 L. E14.jh. offinbar sol kein man uor gerichte sprechin, der den richter vm einen uorsprechin gebetin hat blume v. Magdeb. 135 B. hs.u1430 an den falschen fursprechen/ kan ich (der teufel) mich wol rechen,/ die geben krum vrteil/ auff des armen vnheil erz. aus altdt. hss. 25 LV. 1507 jtem clegern vnd antworttern sol yedem teyl auff sein begern ein fursprechen auss dem gericht erlaubt werden carolina 2,42 K. ⟨1592⟩ item es soll kein parthey ausserhalb seines füersprechen in das gericht reden württ. ländl. rechtsqu. 1,350. 1645 des armen mëntschen fürsprëch entschuldiget sich anfangs in form, wie hieuor der cläger rechtsqu. Argau I 4,159. 1669 sie hetten an e. e. raht, gericht und gemeind was zubitten, daß nemblichen ihnen die beede herren geistliche zu fürsprechen und beyständen vergünstiget werden möchten Furtenbach jammer-chr. D3b. ⟨1720⟩ auch ist des fürsprechen lohn durch den richter erkennet, so der einem inwohner des fleckens vor gericht dienet, für cost und lohn 7 dn. bad. weist. I 1,313. 1795 die alten männer erbaten sich den landrichter Dändliker zum fürsprech darst. unruhen Zür. 96 H. 1846 derjenige, der des klägers fürsprech gewesen, verkündete unter herkömmlichen formen das erkenntniß Steub sommer 56. ⟨1878⟩ aus des männerringes freien/ darfst du dir den fürsprech wählen:/ brauche dich des rechts, dem besten/ kann das wort im eifer fehlen F. W. Weber ges. dicht. 3,101 W. 1933 ich habe einen fürsprech mitgebracht, der mag für mich zeugen Wolfskehl ges. w. 2,469 R./B. 2005 er hat .. mit einem fürsprech eine regelung mit gemeinsamem sorgerecht ausgearbeitet basl. ztg. 47,5.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
furagelieferung
Zitationshilfe
„fürsprech“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/f%C3%BCrsprech>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)