ebenholzschwarz

GrammatikAdjektiv
Worttrennungeben-holz-schwarz

Typische Verbindungen zu ›ebenholzschwarz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ebenholzschwarz‹.

Verwendungsbeispiele für ›ebenholzschwarz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur an ihrem elegant hochgesteckten, ebenholzschwarzen Haar erkennt man ihre Profession.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.2004
Juan reicht mit seiner ebenholzschwarzen Hand eine kleine Tomate zum Probieren.
Die Zeit, 03.03.2008, Nr. 09
Auch ein ebenholzschwarzer Mohr saß im Gefolge, eingesunken in seine weißen Gewänder wie ein schwammiger Pilz.
Tucholsky, Kurt: Der Sultan im Theater. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1926], S. 7846
Ein biederes Antlitz mit klassischen Zügen, von ebenholzschwarzem Haare umrahmt, sah durch den Türspalt.
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 705
Über den roten Teppich schwebte sie noch ebenholzschwarz, bei ihrem Auftritt war sie plötzlich unschuldsblond.
Bild, 12.09.2000
Zitationshilfe
„ebenholzschwarz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ebenholzschwarz>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ebenholzgewächs
ebenholzfarben
Ebenholz
Ebenheit
ebenfalls
ebenieren
Ebenist
ebenjene
ebenjener
ebenjenes