ebenso gut

GrammatikAdverb
Worttrennungeben-so gut
Wortzerlegungebensogut
Ungültige Schreibungebensogut
Rechtschreibregeln§ 39 (E2.2)
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
das kannst du ebenso gut machen (wie er)
das gehört ihm ebenso gut (wie dir)
Die Ringe unter den Augen konnten ebensogut von durchwachten Nächten herrühren […] wie von anderen Erschöpfungen [SeghersDie Toten6,271]
Ebensogut hätte ein Guelfe mit einem Ghibellinen […] in Florenz spazieren gehen können [RaabeSperlingsgasseI 1,78]
Zitationshilfe
„ebenso gut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ebenso%20gut>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ebenso
Ebenmäßigkeit
ebenmäßig
Ebenmaß
ebenjenes
ebenso häufig
ebenso lange
ebenso oft
ebenso sehr
ebenso viel