echoartig

Worttrennungecho-ar-tig
WortzerlegungEcho-artig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in der Art eines Echos sich vollziehend

Verwendungsbeispiele für ›echoartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei den grafischen Abläufen zieht jedes Formzeichen echoartig eine Folge weiterer Formzeichen nach sich.
Der Tagesspiegel, 02.07.1999
Kunst ist ein echoartiger Spiegelungsvorgang und eine andere Form der Liebe.
Süddeutsche Zeitung, 18.06.1994
Das Ganze wird drei Takte später in der zweiten Gruppe von Posaunen und Baritonhörnern echoartig beantwortet.
Die Zeit, 01.06.1984, Nr. 23
Der Anfang ist kp. gestaltet, es folgt ein homophoner Tl. mit echoartigen Wiederholungen kurzer Figuren.
Vente, Maarten Albert: Sweelinck (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 6971
Walter Lehmayer (Englischhorn) und Hans-Peter Schuh (Trompete) traten dabei in einen echoartigen Dialog, der von elegisch-nebulösen Streichergesten umsponnen wurde.
Die Welt, 02.12.2004
Zitationshilfe
„echoartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/echoartig>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Echo
Echinus
Echinokokkose
Echinokaktus
Echinoderme
Echoeffekt
echoen
echofrei
Echogedicht
Echografie