Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

eckenlos

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ecken-los
Wortzerlegung Ecke -los
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

ohne Ecken

Verwendungsbeispiele für ›eckenlos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er denunziert den schönen Schein der elektronischen Bilder, ihre Glätte, ihre Oberflächlichkeit, ihr eckenloses Styling, ihr allemal strahlendes Design. [Die Zeit, 30.08.1991, Nr. 36]
Neben dieser Entwicklungslinie findet sich jedoch noch eine andere Form der Gambe mit völlig eckenlosem, git.‑ähnlichem Corpusumriß. [Berner, Alfred: Viola. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1966], S. 17051]
Zitationshilfe
„eckenlos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eckenlos>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
echt
echofrei
echoen
echoartig
echauffieren
eckig
edaphisch
eddisch
edel
edel denkend