Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

eckig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Wortbildung  mit ›eckig‹ als Erstglied: Eckigkeit  ·  mit ›eckig‹ als Letztglied: dreieckig · rechteckig

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. mit Ecken, nicht rund
  2. 2. [übertragen] plump, ungeschickt
eWDG

Bedeutungen

1.
mit Ecken, nicht rund
Beispiele:
ein eckiger Tisch
eckige Schultern
seine eckige Gestalt, Stirn
ein eckiger Schädel
2.
übertragen plump, ungeschickt
Beispiele:
eckige Bewegungen
ein eckiges Benehmen, ein eckiger Gang
ein eckiger Mensch, Bauer
eckig grüßen
er bewegte sich eckig
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.

Thesaurus

Synonymgruppe
eckig · rechteckig · viereckig
Synonymgruppe
eckig · kantig
Synonymgruppe
eckig (Bewegungen) · roboterartig · roboterhaft · ruckartig
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›eckig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eckig‹.

Verwendungsbeispiele für ›eckig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als der Ruf aus dem Fenster ihn traf, machte er einen eckigen Sprung. [Mann, Heinrich: Professor Unrat, Berlin: Aufbau-Verl. 1958 [1905], S. 5]
Die Farben sind anfangs stark, die Formen eckig, insgesamt aber bleiben die Bilder aufgelockert. [o. A.: Lexikon der Kunst - H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 16671]
Der Eckige Tisch fordert durchschnittlich rund 80.000 Euro pro Opfer. [Die Zeit, 31.01.2011, Nr. 05]
Er ist überall da eckig, wo heutige Autos rund sind. [Die Zeit, 10.01.2011, Nr. 02]
Ich darf nicht auf die Haut malen, und eckig soll es auch nicht aussehen. [Die Zeit, 14.10.2002, Nr. 41]
Zitationshilfe
„eckig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eckig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eckenlos
echt
echofrei
echoen
echoartig
edaphisch
eddisch
edel
edel denkend
edel-