Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

edel-

Grammatik Affix
Grundformedel
Wortbildung  mit ›edel-‹ als Erstglied: Edelkrimi
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

meist spöttisch drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass jmd. oder etw. als etw. Besseres, Besonderes, Hochwertigeres angesehen wird
Zitationshilfe
„edel-“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/edel->.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
edel denkend
edel
eddisch
edaphisch
eckig
edelbitter
edelbürtig
edeldenkend
edelfaul
edelgeboren