Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

edelfaul

Grammatik Adjektiv
Worttrennung edel-faul
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Winzersprache Edelfäule aufweisend

Verwendungsbeispiele für ›edelfaul‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei hat Spätlese mehr Öchsle als Kabinett und zeichnet sich aus durch die Verwendung von edelfaulen Trauben. [Der Tagesspiegel, 24.10.2002]
Nach Angaben des Weinexperten macht dagegen ein hoher Anteil edelfauler Beeren den Wein zu "breit und wuchtig". [Süddeutsche Zeitung, 24.04.2001]
Der Ruster Ausbruch ist eine edelsüße Weißwein‑Spezialität aus dem konzentrierten, zuckerreichen Saft von zu Rosinen geschrumpften, edelfaulen Beeren. [Süddeutsche Zeitung, 22.10.2002]
Cremig, edelfaul, komplex Château d' Yquem ist der große Wein des Gebietes Sauternes bei Bordeaux. [Die Zeit, 26.10.1998, Nr. 43]
Zitationshilfe
„edelfaul“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/edelfaul>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
edeldenkend
edelbürtig
edelbitter
edel-
edel denkend
edelgeboren
edelgesinnt
edelherzig
edelmännisch
edelmütig