editieren

Aussprache
Worttrennungedi-tie-ren (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

EDV Daten in ein Terminal eingeben, löschen, ändern o. Ä.

Thesaurus

Synonymgruppe
abwandeln · ↗abändern · ↗bearbeiten · editieren · ↗modifizieren · ↗umschreiben · ↗verändern · ↗ändern
Synonymgruppe
editieren · ↗herausgeben · ↗publizieren · ↗verlegen · ↗veröffentlichen
Oberbegriffe
  • (sich) an die Öffentlichkeit wenden (mit) · der Öffentlichkeit zugänglich machen  ●  ↗veröffentlichen  Hauptform
Unterbegriffe
  • (wissenschaftlich) herausgeben · ↗edieren
  • als Buch auf den Markt bringen · als Buch herausgeben · als Buch veröffentlichen · in Buchform herausgeben  ●  zwischen zwei Buchdeckel pressen  salopp, Jargon
Assoziationen
  • Verlag · ↗Verlagshaus
  • abdrucken (in einer Zeitung/Zeitschrift) · ↗bringen · ↗drucken
  • (mit etwas) an die Presse gehen · (mit etwas) an die Öffentlichkeit gehen · (sich) öffentlich verbreiten (über) · ins Rampenlicht der Öffentlichkeit zerren · publik machen · publikmachen · öffentlich machen  ●  vor aller Augen ausbreiten  fig. · (der) (sensationsgierigen) Öffentlichkeit zum Fraß vorwerfen  ugs., fig. · kund und zu wissen geben  geh., scherzhaft, veraltet · kund und zu wissen tun  geh., scherzhaft, veraltet · ↗kundtun  geh. · unter die Leute bringen  ugs. · ↗verlautbaren  geh. · ↗vermelden  geh.
  • Druckfehler  ●  Corrigenda  geh., lat. · Errata  geh., Plural, lat. · ↗Erratum  geh., lat. · ↗Korrigenda  geh., lat.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwender Benutzer Datei Fenster Objekt Text anzeigen direkt erstellen erweitern kompilieren kopieren laden löschen nachträglich schneiden verschieben verwalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›editieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wenn er schnell genug ist, kann er diesen auch ad hoc editieren.
Die Zeit, 26.04.2010, Nr. 17
Sie editiert eine internationale Ausgabe, ebenfalls täglich, aber auf gut Deutsch.
Süddeutsche Zeitung, 27.04.2000
Editiert man die Knoten des Pfads, folgen die gewundenen Formen.
C't, 1998, Nr. 24
Mit dem digital arbeitenden Gerät kann man selber Musik aufnehmen, editieren und natürlich abspielen.
Die Welt, 12.08.2000
Er war einer der Mitbegründer des Volkshochschulwesens in Berlin, editierte ab 1931 das Handwörterbuch der Soziologie und wurde 1934 emeritiert.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - V. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 22900
Zitationshilfe
„editieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/editieren>, abgerufen am 18.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Edisonfassung
Edikt
edieren
Edentate
Eden
Edition
Editionsarbeit
Editionshaus
Editionstechnik
Editor