ehemündig

Worttrennungehe-mün-dig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache das vorgeschriebene Mindestalter für eine Eheschließung habend

Thesaurus

Synonymgruppe
ehemündig · ↗heiratsfähig

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viel ausrichten kann er aber nicht gegen die Hochzeitspläne, schließlich ist Alpha seit einem Jahr ehemündig.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.2003
Im Alter von 15 Jahren wäre die Heiratswillige nach türkischem Recht ohnehin ehemündig.
Der Tagesspiegel, 16.01.2001
Denn nach dem Gesetz muß er zur Verheiratung voll geschäftsfähig und ehemündig sein.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 15
Freilich war Gretel inzwischen schon einundzwanzig Jahre alt geworden und ohnehin ehemündig.
Morris, Gerda: Brigitte wehrt sich, Düsseldorf: Iltis 1952, S. 159
Auch nach unserem Recht hätte er seit seinem 18. Lebensjahr vom Amtsgericht für volljährig und ehemündig erklärt werden können.
Die Zeit, 17.07.1970, Nr. 29
Zitationshilfe
„ehemündig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ehemündig>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehemuffel
Ehemann
ehemals
ehemalig
Ehemäklerlohn
Ehename
Ehenichtigkeit
Ehepaar
Ehepaarkurs
Ehepaarkursus