ehemalig
GrammatikAdjektiv · attributiv
Aussprache
Worttrennungehe-ma-lig (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

einstig, früher
Beispiele:
der ehemalige Diplomat
mein ehemaliger Lehrer, Schüler, Kamerad
meine ehemalige Freundin
eine ehemalige Residenz
unsere ehemalige Schule, Kaserne
ein ehemaliger Vulkan
ehemalig politische Häftlinge
es sitzen zu viele Ehemalige (= einstmals Einflussreiche) in der Nationalversammlung [Feuchtw.Narrenweisheit312]

Thesaurus

Synonymgruppe
Alt-... · Ex-... · ↗alt · ↗einstig · ↗einstmalig · frühere(r) · ↗gewesen · ↗seinerzeitig · ↗vormalig  ●  ↗damalig  Hauptform
Assoziationen
  • damals · in jenen (fernen) Tagen · in jenen längst vergangenen Tagen · in jener längst vergangenen Zeit · ↗seinerzeit · zu dieser Zeit · zu jener Zeit · zum damaligen Zeitpunkt
  • anno dazumal · ↗damalig · ↗dereinst · ↗ehedem · ↗ehemals · ↗einst · ↗einstmals · in (jenen) längst vergangenen Tagen · in (jener) längst vergangener Zeit · in der Vergangenheit · in der guten alten Zeit · in ferner Vergangenheit · in vergangener Zeit · ↗seinerzeit · vor langer Zeit · ↗vordem · ↗vormals · ↗weiland  ●  ↗dannzumal  schweiz. · ↗dazumal  veraltend · ↗früher  Hauptform · ↗dermaleinst (lit.)  geh. · ↗einmal  ugs. · lang, lang ist's her  ugs.
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Außenminister Bundeskanzler Bürgermeister Chef DDR DDR-Bürger Finanzminister Häftlinge Kollegen Kolonie Konzentrationslager Leiter Manager Minister Ministerpräsident Mitarbeiter Mitglieder Nationalspieler Offizier Ostblocks Profi Präsident Sowjetrepubliken Sowjetunion Verteidigungsminister Vorsitzende Vorstandsmitglied Vorstandsvorsitzende Weltmeister Zwangsarbeiter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ehemalig‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der ehemalige Jockey überprüft dort noch einmal das Gewicht der Jockeys nach dem Rennen.
Der Tagesspiegel, 13.04.2004
Beide Male habe ich eine geschiedene Frau mit einem Kind von einem ehemaligen Mann genommen.
Süddeutsche Zeitung, 07.04.2004
Das Lager ist bevölkert von den Gespenstern ihrer ehemaligen Liebhaber, von denen sie ihm unvorsichtigerweise erzählt hat.
Schwanitz, Dietrich: Männer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 195
Lange vor dieser Zeit auf der Couch in ihrem ehemaligen Zimmer habe ich mich schon an Gerüchen orientiert.
Rasp, Renate: Ein ungeratener Sohn, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1967, S. 97
In seine ehemalige Stube war eine Granate eingeschlagen und in seinem Bette krepiert.
Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden, Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 45222
Zitationshilfe
„ehemalig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ehemalig>, abgerufen am 20.09.2017.

Weitere Informationen …