Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ehewidrig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ehe-wid-rig
Wortzerlegung Ehe -widrig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

zur Ehe im Gegensatz stehend, die Ehe störend

Typische Verbindungen zu ›ehewidrig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ehewidrig‹.

Verwendungsbeispiele für ›ehewidrig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn sie aber zu ehewidrigem Verhalten führt, kann deswegen die Ehe geschieden werden. [o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 9]
Herr Helmar, so führt sie an, unterhalte ehewidrige Beziehungen zu einer anderen Frau. [Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 355]
Die anwesenden Zeugen bestätigen sofort das ehewidrige Verhalten der Frau, und in einer Blitzscheidung wird ihre Ehe gelöst. [Die Zeit, 05.05.1972, Nr. 18]
Zum großen Teil sind Ehescheidungen durch Ehebruch oder ehewidriges Verhalten begründet. [Die Zeit, 16.01.1950, Nr. 03]
Von der Verteidigung war ein Zeuge geladen worden, dem man vorhielt, ehewidrige Beziehungen zu Ulla Blomert unterhalten zu haben. [Die Zeit, 09.07.1965, Nr. 28]
Zitationshilfe
„ehewidrig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ehewidrig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ehetunlichst
ehestmöglich
ehestiften
ehestens
ehest
ehewillig
eheähnlich
ehig
ehrbar
ehrbegierig