ehrenamtlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungeh-ren-amt-lich (computergeneriert)
WortzerlegungEhrenamt-lich
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
ein ehrenamtlicher Helfer
die ehrenamtliche Arbeit in unserer Gemeinde
eine ehrenamtliche Mitarbeit

Thesaurus

Synonymgruppe
aus (christlicher) Nächstenliebe · aus reiner Menschenfreundlichkeit · ehrenamtlich · ↗freiwillig · ↗karitativ · ohne Bezahlung · ↗unentgeltlich  ●  einfach so  ugs., salopp · für Gotteslohn  geh. · um Gotteslohn  geh.
Assoziationen
  • für geringen Lohn · gegen ein geringes Entgelt
  • gebührenfrei · ↗gratis · ↗kostenfrei · ↗kostenlos · nicht berechnet werden · ↗unentgeltlich · ↗vergütungsfrei · zum Nulltarif  ●  für Gottes Lohn  ironisch · ↗umsonst  Hauptform · für Nüsse  ugs. · für lau  ugs. · für noppes  ugs. · für umme  ugs. · für umsonst  ugs. · umme  ugs.
  • ohne Bezahlung · ↗unbezahlt · undotiert
  • Dumping-Lohn · ↗Dumpinglohn · ↗Niedriglohn · extrem niedriger Lohn · schlechte Bezahlung · sehr geringes Gehalt  ●  ↗Hungerlohn  ugs. · miese Bezahlung  ugs.
  • der Allgemeinheit dienend · pro bono · zum Wohle der Öffentlichkeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abfallberater Arbeit Beisitzer Betreuer Betreuerin Bürgermeister Bürgermeisterin Engagement Funktionär Helfer Helferin Hospizhelfer Kommunalpolitiker Mitarbeit Mitarbeiter Mitarbeiterin Naturschützer Richter Stadtrat Tätigkeit Wahlhelfer arbeitend betätigen engagieren hauptamtlich hauptberuflich mitarbeiten tätig unentgeltlich Übungsleiter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ehrenamtlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Klöster haben für die Festivals so gut wie kein Budget, organisiert wird ehrenamtlich.
Die Welt, 10.05.2003
Außerdem sei es mit dem ehrenamtlichen Engagement gar nicht so weit her, wie das immer wieder behauptet werde.
Der Tagesspiegel, 13.07.2000
Er mußte seine Arbeit ehrenamtlich leisten, niemand bezahlte ihn dafür.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 97
Der ehrenamtliche oder nebenberufliche Leiter eines A. war meistens ein professioneller Regisseur oder Schauspieler.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - A. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 7468
Unterstützt werden die Verbände von etwa 2 Millionen ehrenamtlichen Helfern.
o. A. [thi]: Freie Wohlfahrtsverbände. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Zitationshilfe
„ehrenamtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ehrenamtlich>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehrenamt
Ehrenakzept
Ehrenabend
ehren
Ehre
Ehrenamtliche
Ehrenausstellung
Ehrenauszeichnung
Ehrenbank
Ehrenbanner