Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ehrenfest

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung eh-ren-fest
Wortzerlegung Ehre -fest
eWDG

Bedeutung

veraltet hochachtbar
Beispiel:
unter den soliden, biederen und ehrenfesten Bürgern [ Th. MannBuddenbrooks1,300]

Verwendungsbeispiele für ›ehrenfest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ehrenfeste, gesunde, von keiner Skepsis angekränkelte Meinungen platzen aufeinander, poltern vor Oberzeugung, prüfen einander und verständigen sich langsam, langsam. [Mann, Thomas: Buddenbrooks, Frankfurt a. M.: Fischer 1989 [1901], S. 407]
Nur der versoffene Serbe hat nicht mitbekommen, daß der konsumfreudige Citoyen seine Leitbildfunktion an ehrenfestere Idole abtreten mußte. [konkret, 1999]
Zitationshilfe
„ehrenfest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ehrenfest>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ehrenamtlich
ehren
ehrbegierig
ehrbar
ehig
ehrenhaft
ehrenhalber
ehrenlos
ehrenreich
ehrenrührig