ehrenfest

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungeh-ren-fest
WortzerlegungEhre-fest
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltet hochachtbar
Beispiel:
unter den soliden, biederen und ehrenfesten Bürgern [Th. MannBuddenbrooks1,300]

Verwendungsbeispiele für ›ehrenfest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ehrenfeste, gesunde, von keiner Skepsis angekränkelte Meinungen platzen aufeinander, poltern vor Oberzeugung, prüfen einander und verständigen sich langsam, langsam.
Mann, Thomas: Buddenbrooks, Frankfurt a. M.: Fischer 1989 [1901], S. 407
Nur der versoffene Serbe hat nicht mitbekommen, daß der konsumfreudige Citoyen seine Leitbildfunktion an ehrenfestere Idole abtreten mußte.
konkret, 1999
Zitationshilfe
„ehrenfest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ehrenfest>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehreneskorte
Ehrenerweisung
Ehrenerweis
Ehrenerklärung
Ehreneintritt
Ehrenformation
Ehrenfrau
Ehrenfriedhof
Ehrengabe
Ehrengarde