ehrenvoll

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung eh-ren-voll
Wortzerlegung Ehre-voll
eWDG

Bedeutung

ehrend
Beispiele:
ein ehrenvoller Auftrag, Abgang, ein ehrenvolles Anerbieten
eine ehrenvolle Berufung
ich wüsste keine ehrenvollere Aufgabe
er war ehrenvoll verabschiedet worden

Thesaurus

Synonymgruppe
ehrbar · ↗ehrenhaft · ehrenvoll · ↗ehrenwert  ●  ↗ehrsam  veraltend · ↗honorig  veraltend
Synonymgruppe
ehrenhaft · ehrenvoll · in Ehren · in Würde · in allen Ehren · mit allen Ehren · ↗würdevoll

Typische Verbindungen zu ›ehrenvoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ehrenvoll‹.

Verwendungsbeispiele für ›ehrenvoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist ehrenvoll, zurückzutreten, wenn er meint, nicht mehr helfen zu können.
Bild, 01.09.1999
Schule seiner Zeit gehört, gebührt ihm doch unter ihnen eine ehrenvolle Stelle.
Fano, Fabio: Biffi. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1973], S. 7654
Dem jungen Manne darf man zu solchem ehrenvollen Start gratulieren.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Dies soll in erster Linie der junge Mann, der nur zu gern geneigt ist, bei diesem ehrenvollen Titel dumm zu lächeln.
Stettenheim, Julius: Der moderne Knigge. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1902], S. 19356
Die Mehrheit jedoch, wiewohl abermals vom Hunger geschwächt, bestand darauf, lieber ehrenvoll zu enden, als so kurz vor dem Ziel aufzugeben.
Wissen und Leben, 1959, Nr. 12
Zitationshilfe
„ehrenvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ehrenvoll>, abgerufen am 13.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehrenverpflichtung
Ehrenverbrechen
Ehrenurkunde
Ehrentrunk
Ehrentribüne
Ehrenvorsitz
Ehrenvorsitzende
Ehrenwache
Ehrenwächter
Ehrenwein