Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ehrenwert

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung eh-ren-wert
Wortzerlegung Ehre wert

Bedeutungsübersicht+

  1. [altertümelnd, gehoben] achtbar, ehrbar
  2. [spöttisch] unehrenhaft
eWDG

Bedeutungen

altertümelnd, gehoben achtbar, ehrbar
Beispiele:
er ist der Sohn ehrenwerter Eltern
ehrenwerte Leute
ein ehrenwerter Beruf
spöttisch unehrenhaft
Beispiele:
ein ehrenwerter Herr
Denn Brutus ist ein ehrenwerter Mann, / Das sind sie alle, alle ehrenwert [ Schlegel-Shakesp.CäsarIII 2]

Thesaurus

Synonymgruppe
ehrbar · ehrenhaft · ehrenvoll · ehrenwert  ●  ehrsam  veraltend · honorig  veraltend
Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›ehrenwert‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ehrenwert‹.

Verwendungsbeispiele für ›ehrenwert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jedenfalls haben sich in unseren Tagen ehrenwerte Männer das Kochen zum Hobby erwählt. [Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 242]
Der Kampf um die Bewahrung dieses Grundrechts war ehrenwert, doch er ging verloren. [Die Zeit, 17.05.1996, Nr. 21]
Das Vorhaben ist ehrenwert, aber derzeit sollte davon abgesehen werden. [Die Zeit, 25.01.2010, Nr. 04]
Und der Herr aus dem Iran ist ein ehrenwerter Mann. [Die Zeit, 20.08.2001, Nr. 34]
Das waren sie alle in den Augen der Öffentlichkeit, alle ehrenwert. [Die Zeit, 07.05.2001, Nr. 19]
Zitationshilfe
„ehrenwert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ehrenwert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ehrenvoll
ehrenschänderisch
ehrenrührig
ehrenreich
ehrenlos
ehrenwörtlich
ehrerbietig
ehrfurchteinflößend
ehrfurchtgebietend
ehrfurchtslos