Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ehrfurchteinflößend

Grammatik partizipiales Adjektiv · Komparativ: ehrfurchteinflößender · Superlativ: am ehrfurchteinflößendsten, Steigerung selten
Nebenform Ehrfurcht einflößend · partizipiales Adjektiv · ohne Steigerung
Worttrennung ehr-furcht-ein-flö-ßend ● Ehr-furcht ein-flö-ßend
Rechtschreibregeln § 36 (2.1), § 36 (E3)
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

veraltend, häufig spöttisch heilige Scheu, Hochachtung hervorrufend, gebietend
Kollokationen:
als Adjektivattribut: eine ehrfurchteinflößende Gestalt, Statur, Stille
Beispiele:
Im Schloss Bellevue herrscht eine Ehrfurcht einflößende Stille. Die Säle mit den Kronleuchtern sind menschenleer, die edlen Teppiche auf dem Parkettboden frisch gereinigt. Hinweisschilder verbieten das Betreten. [Bild am Sonntag, 20.09.2015, Nr. 38]
Hohe Eintrittsgelder und die kaum in den Griff zu kriegende Schwellenangst des breiten Publikums angesichts Ehrfurcht einflößender Museumsbauten dürften das [einen Besucheransturm] verhindern. [Der Spiegel, 16.06.2007 (online)]
Die ehrfurchteinflößenden, jedes Geplauder dämpfenden Grand‑Hotel‑Hallen, wo das zarte Klirren der Teetassen höchstens von sanften Klaviertönen begleitet wurde. [Die Zeit, 22.04.1999]
Bescheuert ist der Muskelmann, der sich nach etlichen schweißtreibenden Jahren im Bodybuildingstudio eine ehrfurchteinflößende Statur antrainiert hat, gewiß nicht. [Süddeutsche Zeitung, 29.03.1995]
Die ehrfurchteinflößende Gestalt des Löwen, seine gewaltige Kraft, sein kühner, ruhiger Muth ist von jeher anerkannt und bewundert worden. [Brehm, Alfred Edmund: Illustrirtes Thierleben. Bd. 1. Hildburghausen 1864]
Es wirkte wie eine religiöse Abbildung eines Heiligen, aber es hatte eine viel ehrfurchteinflößendere Ausstrahlung. [Neujahrswelt, aufgerufen am 22.07.2019] ungewöhnl.
In einer Zeit, wo Kohl und Gysi sich regelmäßig austauschen, ist alles möglich. Auch daß ein Bundeskanzler eben mal ein paar Bundesländerstimmen kauft und die ehrfurchteinflößendste Zeitung Deutschlands die Rechtschreibreform wieder abschafft. [Grünspan, 2000, aufgerufen am 22.07.2019] ungewöhnl.

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Ehrfurcht einflößend · Ehrfurcht gebietend · ehrfurchtseinflößend · ehrfurchtsgebietend · ergreifend · erhaben · respekteinflößend  ●  hehr  geh.
Zitationshilfe
„ehrfurchteinflößend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ehrfurchteinfl%C3%B6%C3%9Fend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ehrerbietig
ehrenwörtlich
ehrenwert
ehrenvoll
ehrenschänderisch
ehrfurchtgebietend
ehrfurchtslos
ehrfurchtsvoll
ehrfurchtvoll
ehrfürchtig