ehrfurchtgebietend

Grammatikpartizipiales Adjektiv · Komparativ: ehrfurchtgebietender · Superlativ: am ehrfurchtgebietendsten, Steigerung selten
Nebenform Ehrfurcht gebietend · partizipiales Adjektiv · ohne Steigerung
Worttrennungehr-furcht-ge-bie-tend ● Ehr-furcht ge-bie-tend
WortzerlegungEhrfurchtgebietend
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1), § 36 (E3)
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

gehoben, gelegentlich ironisch durch Hochachtung Scheu hervorrufend
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine ehrfurchtgebietende Erscheinung, Gestalt; ein ehrfurchtgebietender Name
mit Adverbialbestimmung: ironisch tatsächlich, durchaus ehrfurchtgebietend
Beispiele:
Die Welt eines Kindes ist frisch und neu und schön, voller Wunder und Begeisterung. Es ist unser Unglück, dass diese klare Sicht, der richtige Instinkt für das, was schön und Ehrfurcht gebietend ist, sich für die meisten von uns verdunkelt und verloren geht, noch bevor wir erwachsen sind. [Die Welt, 16.03.2019]
Vorbei an den ehrfurchtgebietenden Überbleibseln von Mammuts, Wollnashörnern, Höhlenbären, Säbelzahnkatzen und Riesenhyänen landen wir also bei den Primaten, die wie alle Vierbeiner auch die vier Läufe benutzten. [Süddeutsche Zeitung, 16.12.2017]
Allein die Nischensparte Performance-Kunst verfügt über eine durchaus ehrfurchtgebietende Ahnengalerie. Alles schon mal da gewesen: Joseph Beuys erklärte einem toten Hasen Bilder, Chris Burden ließ sich an einen VW-Käfer nageln und Laurie Anderson stürmte […] die Charts in Großbritannien. [Süddeutsche Zeitung, 02.12.2017]
An den Wänden hängen […], von Spots beleuchtet, ehrfurchtgebietende Ölgemälde verdienter Akademiker und Rektoren, über ihnen glänzt, noch viel grösser, unverkennbar die Queen in jüngeren Jahren. [Neue Zürcher Zeitung, 05.03.2017]
Dort [im Musikgeschäft] kannten ihn Metal-Unkundige als freundlichen, versierten Plattenverkäufer mit ehrfurchtgebietendem Englisch – geboren in den Vereinigten Staaten, besass er nebst der schweizerischen die amerikanische Staatsbürgerschaft. [Neue Zürcher Zeitung, 24.10.2017]
Endlich fanden wir, bei schon einbrechender Dämmerung, den Gottesacker; es ist der Werdersche, still und anspruchslos, wie es sich für die Stätte geziemt, wo alle Eitelkeiten der Welt ihr Ende haben, zugleich aber auch ehrfurchtgebietend, wie es dem Orte wohl ansteht, wo der edelste Staub sich dem gemeinen wieder mischen soll. [Berliner Zeitung, 24.02.1946]
Werner Herzog, der große Pathetiker, hat hier 2010 unter dem Titel »Die Höhle der vergessenen Träume« einen Dokumentarfilm über die »Magie und Schönheit eines der ehrfurchtgebietendsten Orte auf Erden« gedreht, in dem er nichts Geringeres als die »Geburt der Kunst« zu sehen wähnt. [Süddeutsche Zeitung, 26.06.2014] ungewöhnl.
Aber die Vorstellung bestand eben doch, dass […] die Gemälde schließlich eines Tages […] einmal einen Dienst zu erfüllen hätten, dass sie in Riten und Zeremonien einbezogen werden würden, die auch nach Überzeugung der Künstler erhabener und ehrfurchtgebietender waren als das edelste Kunstwerk. [Süddeutsche Zeitung, 19.07.2011] ungewöhnl.

Thesaurus

Synonymgruppe
Ehrfurcht einflößend · Ehrfurcht gebietend · ↗ehrfurchteinflößend · ehrfurchtgebietend
Synonymgruppe
(es) in sich haben · Beachtung verdienen(d) · Ehrfurcht gebietend · ↗bemerkenswert · ehrfurchtgebietend · ↗eindrucksvoll · ↗eindrücklich · ↗erstaunlich · ↗formidabel · ↗glanzvoll · ↗glorios · ↗glorreich · ↗glänzend · ↗grandios · ↗großartig · ↗imposant · ↗ruhmreich · ↗triumphal · von Format (Person) · ↗überwältigend  ●  beeindruckend  Hauptform · (etwas tun) wie ein junger Gott  ugs. · hat sich gewaschen  ugs., fig. · nicht ohne  ugs. · nicht von Pappe  ugs. · nicht von schlechten Eltern  ugs., sprichwörtlich
Assoziationen
Synonymgruppe
Ehrfurcht gebietend · ↗anspruchsvoll · beeindruckend · ↗erhaben · ↗hehr (Ziel o.ä.) · ↗hoch · ↗hochfliegend · ↗hochgesteckt · ↗vornehm · vornehmst  ●  ↗toll  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Achtung gebietend · Ehrfurcht gebietend · ↗achtunggebietend · ehrfurchtgebietend · ↗erhaben · ↗hoheitsvoll · ↗majestätisch · ↗souverän
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›ehrfurchtgebietend‹, ›Ehrfurcht gebietend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ehrfurchtgebietend‹.

Zitationshilfe
„ehrfurchtgebietend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ehrfurchtgebietend>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ehrfurchteinflößend
Ehrfurcht gebietend
Ehrfurcht einflößend
Ehrfurcht
Ehrerweisung
ehrfürchtig
ehrfurchtslos
ehrfurchtsvoll
ehrfurchtvoll
Ehrgefühl