Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ehrfurchtsvoll

Grammatik Adjektiv
Nebenform ehrfurchtvoll
Aussprache 
Worttrennung ehr-furchts-voll ● ehr-furcht-voll
Wortzerlegung Ehrfurcht -voll
eWDG

Bedeutung

Synonym zu ehrfürchtig
Beispiele:
in ehrfurchtsvollem Schweigen, in ehrfurchtsvoller Erwartung
in ehrfurchtsvoller Entfernung, in ehrfurchtsvollem Abstand bleiben
eine ehrfurchtsvolle Miene
sie bogen ehrfurchtsvoll das Knie

Thesaurus

Synonymgruppe
ehrerbietig · ehrfurchtsvoll · ehrfürchtig · respektvoll · voller Ehrfurcht
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›ehrfurchtsvoll‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ehrfurchtsvoll‹.

Verwendungsbeispiele für ›ehrfurchtsvoll‹, ›ehrfurchtvoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch wenn sie stumm geblieben wäre, hätte eine ehrfurchtsvolle Scheu ihn davon abgehalten, noch weiter in sie zu dringen. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 05.03.1921]
Man ist versucht, die Worte, statt sie zu lesen, ehrfurchtsvoll zu zelebrieren. [Die Zeit, 05.04.1963, Nr. 14]
Je älter sie sind, umso stiller wird man in ihnen, umso ehrfurchtsvoller nähert man sich an. [Süddeutsche Zeitung, 09.02.2002]
Um uns ihrer zu erinnern, blicken wir ehrfurchtsvoll auf sie herab. [Die Welt, 11.09.2004]
Alle hielten ihn für einen verrückten Dichter, grüßten ihn aber ehrfurchtsvoll. [Altenberg, Peter: Märchen des Lebens. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1908], S. 6195]
Zitationshilfe
„ehrfurchtsvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ehrfurchtsvoll>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ehrfurchtslos
ehrfurchtgebietend
ehrfurchteinflößend
ehrerbietig
ehrenwörtlich
ehrfurchtvoll
ehrfürchtig
ehrgeizarm
ehrgeizbesessen
ehrgeizen