ehrsüchtig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungehr-süch-tig
WortzerlegungEhre-süchtig
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben übertrieben ehrgeizig

Verwendungsbeispiele für ›ehrsüchtig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ehre, Gunst und Beifall sind den ehrsüchtigen Menschen über alles lieb und wert.
Die Zeit, 29.01.1990, Nr. 05
Er ist ein stickiges, luftloses Henker-Unholden und ihren ehrsüchtigen, selbstversessenen Mietlingen.
Die Zeit, 29.06.1984, Nr. 27
Der ehrsüchtige Philippe Séguin, der auch schon mal Präsident der Nationalversammlung war, kennt Paris natürlich als Zentrum der nationalen Politik.
Süddeutsche Zeitung, 22.05.2000
Zitationshilfe
„ehrsüchtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ehrs%C3%BCchtig>, abgerufen am 26.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ehrsucht
Ehrsamkeit
ehrsam
ehrpußlig
Ehrpusseligkeit
Ehrung
ehrvergessen
Ehrverletzung
Ehrverlust
Ehrwürde